Blunt / Joint Bauanleitung

Blunts Bau

Blunt / Joint Bauanleitung

Was man alles braucht:                              

  • einen Blunt
  • Filter
  • Tabak oder Hanf
  • viel Speichel...
  • etwas zum stopfen

 
Tabak Filter und ein Blunt

Tabak in den Blunt einfüllen

Man nimmt den Blunt und rollt ihn ein wenig zurecht. So dass er eine leichte Hohlkelle aufweist. Danach kann man den Blunt vorsichtig mit Tabak oder Hanf füllen. Wenn man den Tabak schon etwas konisch, also beim Filter weniger am Ende mehr einfüllt, hat man es um einiges leichter beim drehen.


Tabak in Form bringen

Man kann jetzt durch drehen den Tabak in eine schöne Form bringen.

Blunt drehen

Wenn man den Blunt in eine schöne Form gebracht hat, kann man den Filter in den Blunt einfügen, und langsam den Blunt zudrehen, man kann jetzt schon die Unterseite mit Speichel anfeuchten so dass er am Schluss gut klebt.

Blunt anfeuchten

Die Nahtstelle überall gut anfeuchten und mit den Fingern glatt streichen.

Den Blunt stopfen

Den heraushängenden Tabak mit einer Zigarette oder ähnlichem hinein schieben.

Blunt stopfen

Durch klopfen auf den Tisch den Blunt stopfen, so das er stabil wird, eventuell den Filter noch etwas hinein schieben.



Blunt fertig gedreht

Den Blunt kurze Zeit trocknen lassen, und dann abrauchen. Bambole


 

Es gibt viele Möglichkeiten Blunts zu bauen diese Anleitung soll nur als Starthilfe verstanden werden, man kann selbst noch herum experimentieren, wie es am besten geht!!

Blunts, Tabakblätter

Blunts sind eigentliche Joints, nur sind sie mit einem Tabakblatt gedreht worden und nicht mit einem herkömmlichen Zigarettenpapier. Wo man früher mühsam Zigarren aufreissen musste um sie danach noch mühsamer wieder zufüllen und erst das zukleben, extrem viel Speichel war ein muss. Verfilmt führen uns das Casper und seine Truppe im Film Kids vor. Heute gibt es die praktischen Blunts, Tabakblätter,  in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen die es auch schon vorgedreht gibt.
 

Blunts kaufen

Inhalt drucken