Oduman Shisha N1 Clear LED

199,00 CHF

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Es sind nur noch 2 Artikel verfügbar



Art.Nr. 5628


0.0 von 5 Sternen

Oduman Shisha N1 Clear LED - ca. 43cm hohe Glas-Shisha, mit maximal 27cm Durchmesser

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Oduman Shisha N1 Clear LED

Die Oduman Shisha N1 Clear LED ist eine Glas-Shisha mit einzigartiger Form und Bauweise. Die komplette Rauchführung ist aus Edelstahl und kann mit einigen Handgriffen auf- und wieder abgebaut werden. Die Shisha ist sehr durchdacht und glänzt mit hervorragenden Dichtungen.

Bei der Oduman Shisha N1 Clear LED ist beinahe alles dabei um gleich mit dem Tabakgenuss loszulegen. Benötigt wird lediglich ein Tabakkopf mit Dichtung (z.B. Kopfdichtung für Kaya, Tabakköpfe sind unter Wasserpfeifen Zubehör auffindbar).

Die von Hand gefertigte Shisha glänzt mit einer riesigen Glasbowl, die viel Wasser aufnehmen kann und dementsprechend den Rauch effektiv kühlt und auswascht. Die Glasbowl wird mit einem Edelstahlteller und drei Füssen vom Boden erhoben aufgestellt und ein mitgeliefertes LED-Lichtspiel kann darunter angebracht werden, sodass der Shisha-Genuss mit Lichtspielen eine optische Unterstützung erhält.

Die Tauchsäule mit integriertem Diffusor sowie alle anderen Komponenten der Rauchsäule sind aus Edelstahl hergestellt und werden miteinander und anschliessend in die Glasbowl verschraubt. Dichtungen sorgen für 100% Luftdichte und sagenhaftem Durchzug. Der mitgelieferte Silikon-Schlauch mit Edelstahl-Mundstück wird direkt an ein Feingewinde der Glasbowl angeschlossen. Ein weiterer, geschlossener Anschluss kann für einen Ausbau mit einem zweiten Schlauch benutzt werden. Der Schlauch wird mit einer Spiralfeder vor dem Abknicken geschützt.

Lieferumfang:

- Glasbowl mit geleimtem Edelstahldeckel, inkl. zwei Schlauchanschlüssen
- Edelstahlständer mit LED-Lichtspiel
- Edelstahlrauchsäule, mehrteilig
- lebensmittelechter Silikonschlauch mit Spiralfeder und Edelstahl-Mundstück

0.00 Bewertungen

Back to Top